Metron

Die Gemeindeversammlung Gebenstorf bewilligt den Kredit für das neue Schulhaus.

Am 7. Dezember 2017 hat die Gemeindeversammlung Gebenstorf den Schulhauskredit angenommen. Damit kann die Projektierung des neuen Schulhauses nun zügig voranschreiten. Hervorgegangen ist das Projekt von Ernst Niklaus Fausch Architekten aus dem von der Gemeinde Ende 2016 ausgeschriebenen und von der Metron durchgeführten Wettbewerb.

Der prämierte Entwurf überzeugt städtebaulich wie auch in seinen Qualitäten als zukünftiger Schulraum: Er fügt sich harmonisch zwischen das bestehende Schulhaus Brühl und das anschliessende Wohnquartier ein. Innen- und Aussenraum sind sowohl kindergerecht als auch flexibel konzipiert.

Die steigenden Schülerzahlen, der Sanierungsbedarf älterer Schulanlagen und notwendige Anpassungen an die veränderten Unterrichtsformen veranlassten den Gemeinderat bereits 2011, die Erarbeitung einer Schulraumstudie in Auftrag zu geben. Diese zeigte, dass dringend zusätzlicher Schulraum benötigt wird.

Nach Prüfung und Bewertung verschiedener Entwicklungsszenarien entschied sich der Gemeinderat für einen Neubau auf dem Schulareal Brühl. Mit der Erweiterung der Schulanlage werden die zusätzlichen Raumbedürfnisse abgedeckt und die Voraussetzungen für einen modernen Schulbetrieb geschaffen. Im Sommer 2020 soll die 1. Etappe des Neubaus bezugsbereit sein.

Erarbeitung Schulraumstudie (2011−2013; Aktualisierung 2015/2016); Durchführung Wettbewerb und Öffentlichkeitsarbeit (2017): Metron

Bild: Jurierung der Wettbewerbsprojekte