Metron

Klares Ja zum Kredit für das Auflageprojekt in Weiningen

Das Quartier Fahrweid der Limmattaler Gemeinde Weiningen profitiert von der Verlegung einer Kantonsstrasse. Durch die neue Umfahrung wird das Quartier von Durchgangsverkehr entlastet. Nun hat die Gemeindeversammlung dem Kredit für ein Auflageprojekt zugestimmt, das die Strassenräume an die veränderte Situation anpasst.

Mit grossem Mehr hat die Gemeindeversammlung von Weiningen dem Kredit für ein Auflageprojekt zugestimmt. Somit können flankierende Massnahmen zum Betriebs- und Gestaltungskonzept Niederholz-/Überlandstrasse weiterentwickelt werden.

Der Fokus liegt auf dem Quartier Fahrweid, dessen Strassenräume als Massnahme zur Quartierentwicklung verkehrsberuhigt und entsprechend umgestaltet werden sollen. Im Rahmen einer Planungsstudie wurden verkehrsberuhigende Massnahmen zur Verhinderung von Durchgangsverkehr aufgezeigt sowie Vorschläge für Rückbau und Umgestaltung der alten Niederholzstrasse infolge der neuen Umfahrung erarbeitet. Die Studie wurde von der Metron Verkehrsplanung AG in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weiningen, der Kantonspolizei und den Verkehrsbetrieben Zürich entwickelt.