Metron
AggloMobil tre Luzern
Agglom. Luzern
Verkehrsverbund Luzern
2014-2015
     
AggloMobil tre Luzern
Agglom. Luzern
2014-2015
Mobilitätskonzept Klinik St. Anna
Luzern
2016
Nahverkehrsplan Kreis Offenbach 2016 ff.
Kreis Offenbach (D)
2014-2015
S-Bahn-Konzept im Grossraum Linz
Linz (A)
2014-2015
ÖPNV-Masterplan «Frankfurt Airport City»
Frankfurt am Main
2015
Korridorstudie Lütschinentäler
Berner Oberland
2013-2014
Optimierung Bus-Erschliessung Kantonsspital Luzern
Stadt Luzern
2012-2013
Neukonzeption des Bahnhofplatzes und Bushof Wohlen
Wohlen
2010-2013
Zweckmässigkeitsbeurteilung Zweite Tramachse
Bern
2011-2012
Erscheinungsbild Bahnhöfe BLS
Bern/Solothurn
2010-2011
Tram Bern West, Ast Bümpliz
Bern
2001-2010
Evaluation Tramwendeschlaufe Schliern
Schliern
2009
Knoten Station Bolligen
Bolligen
2007-2009

AggloMobil tre – ein neues ÖV-Konzept für die Agglomeration Luzern

Das erste Konzept von Metron für das Busangebot in der Agglomeration Luzern galt der Vereinfachung von Liniennetz und Taktsystem, in Abstimmung mit dem neuen Konzept von Bahn 2000 (2004/2005). Das zweite befasste sich mit einer verstärkten Anbindung des Netzes an "äusseren" Bahnhöfen wie Ebikon, Emmen und Horw mit der S-Bahn - auch um zusätzliche Kapazitäten für die erwarteten Nachfragezunahmen bereitzustellen (2012).

AggloMobil tre entwickelt das Netz in einer langfristigen Perspektive weiter, mit der Formulierung von einheitlichen Angebotsstandards über die ganze Agglomeration, mit neuen Durchmesserlinien sowie der Integration des "RBus" als neues Produkt auf den stärksten Linien. Der "RBus" setzt neue Standards mit den grösseren Fahrzeugen (Doppelgelenktrolleybussen), einem dichten Takt und der Bevorzugung im Strassenraum. Aber auch ausserhalb dieser Achsen wird das Busangebot weiter optimiert.


Auftraggeber: Verkehrsverbund Luzern