Metron
Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung in Gemeinden
Schweiz
EnergieSchweiz für Gemeinden
2013-2014
     
Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung in Gemeinden
Schweiz
2013-2014
Auswertung Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015
Agglomeration Wil
2017
Standortevaluation Tiefgarage Heiden
Heiden
2014-2016
Parkierungskonzept Herisau
Herisau
2015-2016
Potenzialstudie Park&Ride St. Gallen - Bodensee
Agglomeration Appenzell AR - St. Gallen - Bodensee
2015-2016
Mobilitätskonzept Klinik St. Anna
Luzern
2016
Richtplan Parkierung
Worb
2011-2013
Mobilitätskonzept Wildnispark Zürich
Sihlwald
2010-2012
Wirtschaftliche Bedeutung von Parkplätzen
Zürich
2010-2011
Wohlen, Parkierungskonzept
Wohlen
2010
Walenstadt, Parkierungskonzept
Walenstadt
2010

Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung in Gemeinden

Mit der Einführung eines cleveren Parkierungsmanagements konnten bereits viele Gemeinden ihre Probleme und Konflikte rund um die Parkierung lösen. Die Bewirtschaftung von Parkplätzen ist zudem ein wichtiges Instrument zur Beeinflussung des Mobilitätsverhaltens und trägt zu einer nachhaltigen Mobilität bei. Die Umsetzung von Parkplatzbewirtschaftung birgt aber in Politik und Bevölkerung viel Zündstoff und nicht selten stehen die Behörden nach einem langen und mühsamen Prozess vor einem Scherbenhaufen.

Der Werkzeugkoffer zeigt auf, wie Gemeinden ein Parkierungsmanagement mit Parkplatzbewirtschaftung etablieren können. Ausserdem zeigt er Lösungen zur Beeinflussung einzelner Aspekte auf. Der Fokus liegt dabei auf den öffentlichen Parkplätzen, denn hier hat die Gemeinde die meisten Möglichkeiten zur Einflussnahme. Mögliche Massnahmen im Umgang mit der privaten Parkierung werden ebenfalls vorgestellt. Dem Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung liegt ein Musterprozess zugrunde. In 6 Modulen werden die wichtigsten Schritte erläutert, die – ausgehend von Erfahrungen erfolgreicher Beispiele – bis zur Umsetzung eines Parkierungsmanagements nötig sind.


Auftraggeber: EnergieSchweiz für Gemeinden