Metron
Wirtschaftliche Bedeutung von Parkplätzen
Zürich
Tiefbauamt Stadt Zürich
2010-2011
     
Wirtschaftliche Bedeutung von Parkplätzen
Zürich
2010-2011
Auswertung Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015
Agglomeration Wil
2017
Standortevaluation Tiefgarage Heiden
Heiden
2014-2016
Parkierungskonzept Herisau
Herisau
2015-2016
Potenzialstudie Park&Ride St. Gallen - Bodensee
Agglomeration Appenzell AR - St. Gallen - Bodensee
2015-2016
Mobilitätskonzept Klinik St. Anna
Luzern
2016
Werkzeugkoffer öffentliche Parkierung in Gemeinden
Schweiz
2013-2014
Richtplan Parkierung
Worb
2011-2013
Mobilitätskonzept Wildnispark Zürich
Sihlwald
2010-2012
Wohlen, Parkierungskonzept
Wohlen
2010
Walenstadt, Parkierungskonzept
Walenstadt
2010

Wirtschaftliche Bedeutung von Parkplätzen in der Stadt Zürich

Die Erreichbarkeit von Innenstädten und Quartierzentren ist unter anderem durch ihr Parkplatzangebot geprägt. Doch die verschiedenen Ansprüche der Besucher (viele gut gelegene Parkplätze) und der Anwohner (verkehrsberuhigte Nachbarschaft und Gestaltung der öffentlichen Räume) führen vielerorts zu Konflikten. Immer wieder wird dabei die Bedeutung der Parkplätze für den Umsatz in Einzelhandel und Gewerbe angeführt.

Im Auftrag des Tiefbauamts der Stadt Zürich hat Metron das Einkaufs- und Mobilitätsverhalten der Parkplatznutzenden in der Züricher Innenstadt sowie den Quartierzentren von Wipkingen und Oerlikon analysieren und Abhängigkeiten untersucht.

Die Studie zeigt, dass die mit den Parkplätzen verknüpften Umsätze in Detailhandel und Gastronomie je nach Standort deutlich variieren: Die Höhe der Umsätze ist weniger vom Parkangebot als vom Angebot der Geschäfte im direkten Umfeld der Parkplätze geprägt. Abschätzungen haben zudem ergeben, dass Kunden, die mit dem Auto die Innenstadt Zürich besuchen, lediglich für rund 20-30% der Umsätze verantwortlich sind – Kunden, die zu Fuss, mit dem Velo oder dem ÖV kommen, für die restlichen rund 70-80%.


Auftraggeber: Tiefbauamt Stadt Zürich