Metron
Zweckmässigkeitsbeurteilung TransRUN
Neuchâtel
République et Canton de Neuchâtel, plate-forme RUN
2007
     
Zweckmässigkeitsbeurteilung TransRUN
Neuchâtel
2007
Potenzialstudie Park&Ride St. Gallen - Bodensee
Agglomeration Appenzell AR - St. Gallen - Bodensee
2015-2016
Fuss- und Veloverbindung Breitenrain-Länggasse
Bern
2014-2015
Maurstrasse, Fällanden: Variantenvergleich Busline 743
Fällanden
2014
Busspur Hinwil, Kosten-Nutzenbetrachtung
Hinwil
2013
Machbarkeitsstudie Rheinübergang Tössegg
Tössegg
2012-2013
Nutzen von Reisezeiteinsparungen im Personenverkehr
Schweiz
2006-2012
Zweckmässigkeitsbeurteilung Westast A5 in Biel
Biel/Bienne
2008-2012
VSS-Kopfnorm „Kosten-Nutzen-Analysen im Strassenverkehr“
Schweiz
2005

Zweckmässigkeitsbeurteilung TransRUN

Im Rahmen einer Vertiefung der Zweckmässigkeitsbeurteilung aus dem Jahr 2005 wurde das Variantenspektrum erweitert. Die zwei verbleibenden neuen Eisenbahntunnelvarianten wurden verglichen mit Lösungen, welche den Zug durch einen Schnellbus ersetzen sowie mit einer Variante, welche auf eine zweite Strassentunnelröhre unter der Vue-des-Alpes setzt. Basis bildeten Verkehrsmodellrechnungen.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Variante einer direkten Schienenverbindung über Cernier klar am besten abschneidet und ein ausgezeichnetes Nutzen-Kosten-Verhältnis erreicht.

In Zusammenarbeit mit Ecoplan und Verkehrsconsulting Fröhlich.


Auftraggeber: République et Canton de Neuchâtel, plate-forme RUN