Metron
Wirkungsanalyse der Farbgestaltung in Begegnungszonen
Zürich
Tiefbauamt Stadt Zürich
2013-2014
     
Wirkungsanalyse der Farbgestaltung in Begegnungszonen
Zürich
2013-2014
Dichte und Mobilitätsverhalten
Schweiz
2017-2018
Auswertung Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015
Agglomeration Wil
2017
Verkehrsverhalten im Kanton Schwyz
Kanton Schwyz
2017
Abschätzung Luftschadstoff-Emissionen
Luzern
2015-2016
Schwachstellenanalyse Fussverkehr Obersee
Agglomeration Obersee
2013-2015
Flankierende Massnahmen zur Stichstrasse
Näfels
2014-2015
Lärmbekämpfung und Siedlungsqualität: Simulationsmodell
Schweiz
2012-2014
Wirkungsanalyse Bullingerplatz
Zürich
2013
Wirkungsanalyse Schmiede Wiedikon
Zürich
2010-2012

Wirkungsanalyse der Farbgestaltung in Begegnungszonen

In der Begegnungszone im Bernhard-Jäggi-Weg in Zürich bot sich die Möglichkeit, die Wirkung und die Akzeptanz der farblichen Gestaltung von Strassenoberflächen (FGSO) mittels Wirkungsanalyse zu untersuchen. Dazu wurden mittels Vor- und Nacherhebung der Effekt auf die gefahrene Geschwindigkeit untersucht und mittels Befragung der Anwohnenden die Wirkung hinsichtlich Sicherheitsgefühl, Aufenthaltsverhalten und Akzeptanz erhoben.

Der Nutzen einer Farbgestaltung bezüglich Sicherheitsempfinden und Nutzung des Raumes wurde von den Befragten kontrovers beurteilt. Eine FGSO lässt sich deshalb nicht generell als geeignetes Instrument in Begegnungszonen bezeichnen. Die Untersuchung machte auch klar, dass mit einer Farbgestaltung vorhandene Defizite nicht einfach kompensiert werden können. Es können aber Potenziale gestärkt oder Defizite entschärft werden.


Auftraggeber: Tiefbauamt Stadt Zürich