Metron

7. NATUR-Kongress am 13. April 2012 in Basel

Nachhaltige Innenentwicklung beabsichtigt die Steigerung von Nutzungsdichte und -qualität; neben attraktivem Wohnraum sollen qualitätvolle Aussenräume entstehen. Aber: Welches sind die richtigen Qualitäten für einen bestimmten Ort? Wie werden sie gefunden? Wer ist zuständig für Initiative und Umsetzung?

Mit diesen Fragen befassen sich Adeline Bodenheimer und Beat Suter von Metron Raumentwicklung im Workshop "Siedlungsfreiraum in der Agglomeration: mehr Qualität auf weniger Fläche!"

Er ist Teil des 7. NATUR-Kongresses, der am 13. April 2012 zum Thema '„Landschaft im Spannungsfeld von Schutz und Nutzung'“ stattfindet. Fachleute und EntscheidungsträgerInnen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zeigen in Vorträgen, Workshops und Diskussionen Perspektiven für eine nachhaltige Landschaftsentwicklung auf.

Informationen und Anmeldung unter www.natur.ch

Für Auskünfte steht Ihnen Adeline Bodenheimer zur Verfügung, adeline.bodenheimer@metron.ch